Vom Server des FC Schalke 04 am ...

27.08.2001
Letzte Warnung: Nordkurve droht Zaun
So erstklassig die Unterstützung der Anhänger gegen Energie Cottbus wieder einmal war,
so ärgerlich waren die Szenen in der 84. Minute. Da wurde Gästetorhüter Tomislav Piplica
von einigen Anhängern mit Gegenständen beworfen. Auch wenn dies der Cottbuser Keeper pro-
voziert haben mag: Ein solches Verhalten kann und wird der Verein nicht länger hinnehmen. Sollte
sich der Vorfall noch ein einziges Mal wiederholen, müssen im Bereich der Nordkurve Fangzäune angebracht werden. Diese letzte Warnung sollten sich die Fans zu Herzen nehmen. Fairplay, dann
gibt’s auch weiterhin freie Sicht!

05.12.2001
Soeben gelang dem FC Schalke 04 ein besonderer Transfercoup. Die Knappen verpflichteten
den umworbenen 21-jährigen (* 28.02.1980) dänischen Nationalspieler Christian Poulsen vom
dänischen Meister FC Kopenhagen. "Er könnte für uns ein zweiter Jiri Nemec werden", adelte
Manager Rudi Assauer den Neuzugang mit einem bemerkenswerten Vergleich.
Der 1,82 Meter große und 76 Kilogramm schwere defensive Mittelfeldspieler unterschreibt bei
den Königsblauen einen Vierjahresvertrag vom 1. Juli 2002 bis zum 30. Juni 2006. Übrigens
feierte Poulsen in der Partie zwischen Dänemark und den Niederlanden am 10. November sein
Länderspieldebüt. Sein Gegenspieler damals hieß übrigens Edgar Davids...


"Christian ist der Shootingstar in der dänischen Liga und ein sehr begehrter Spieler", freute sich
Manager Rudi Assauer über Schalkes Überraschungscoup, zumal die Knappen gerade für das de-
fensive Mittelfeld schon seit längerer Zeit einen Spieler suchen. Assauer: "Außerdem wollen wir
im nächsten Sommer in unserem Kader bekanntlich einen Schnitt machen. Es heißt, von vielen
älteren und verdienten Spielern Abschied zu nehmen und gute jüngere Kicker mindestens der
selben Klasse hinzuzubekommen."

Christian Poulsen hatte sich vorab schon bei seinem aktuellen Nationalmannschaftskollegen und
Torjäger Ebbe Sand über seinen neuen Arbeitgeber informiert. "Dabei habe ich einen guten Ein-
druck vom Verein gewonnen. Und mein Besuch heute hat mich endgültig überzeugt: Die Arena
AufSchalke, dazu die Atmosphäre und das familiäre Umfeld im Klub, der Teamgeist der Mann-
schaft: Schalke ist genau der richtige Verein für mich."

Auch Trainer Huub Stevens ist von Poulsens Qualitäten mehr als angetan: "Ein unheimlich ag-
gressiver Spieler, der nicht umsonst von vielen Vereinen stark umworben war. Er ist nicht nur
in der Defensive stark, sondern auch in der Offensive und wird Schalke sicher weiterhelfen."